Gedeckter Tisch Kulinarische Wohlfühlwelten im Gasthaus Adler in Leibertingen

CO0E8163-prnEgal, ob man nach einer Wanderung über die Festung Wildenstein, zum Businessmeeting oder zum Treff bei Kaffee und Kuchen einkehrt. Im Gasthaus Adler findet jeder seinen besonderen Platz und dabei bleibt es nicht. Denn bei Peter Veeser und seiner Frau Claudia wird mit das Beste serviert, was die Region zu bieten hat.

Einblicke & Weinblicke – Ausblicke & Augenblicke

Ihre Gäste begrüßen Claudia Biselli-Veeser und Peter Veeser in ihren besonderen Themenräumen.
Vor einigen Jahren eröffneten sie ihr „Café Augenblicke“, das liebevoll im Landhausstil eingerichtet ist. Leckere Kuchen gibt es hier inmitten rustikaler Möbel aus weißem Holz, das dem Café ein heimeliches Flair verleiht. Die schönen Dekorationsgegenstände können auch gekauft werden.

Ausblicke gewährt die Terrasse, die durch die schöne Bepflanzung, die traditionellen Möbel und die gekonnte Tischdeko eine hervorragende Atmosphäre für gepflegte Sommerabende bietet. Vom Café gelangt man direkt in den Gewölbekeller mit dem einleuchtenden Namen Weinblicke. Hier taucht man in ein mittelalterlich anmutendes Ambiente ein. Unzählige Kerzen verwandeln den Raum in eine warme Lichterinsel für besondere Abende mit besonderen Menschen.

Gewölbekeller im Kerzenschein

Sorgsam mit Lebensmitteln umgehen

Einblicke in seine Kochkunst bietet Peter Veeser beim stets möglichen Blick in die Küche, natürlich auf Teller, Zunge und Gaumen oder im Gespräch mit den Gästen, wenn er über seine Passion Kochen spricht. Er orientiert sich an der Slow Food-Bewegung und setzt auf regionale Produkte der Saison. Er lässt sich inspirieren von dem, was es gerade gibt, sieht sich aber nicht als Experimentierer. Er kocht klassisch und lässt sich tragen vom Respekt vor der Schöpfung. Seine Kreativität besteht aus „dem Sensorischen, die Geschmäcker der Zutaten schon im Kopf zusammen zu bringen“.

Speisen-Adler-leibertingen

Einen Geheimtipp gibt es für all jene, die neben den feinen Aromen aus der Küche auch dem rauhen Duft von Benzin und Öl nicht abgeneigt sind. Diese Menschen sollten um eine kleine Führung im hauseigenen Porschemuseum bitten. So mancher Gast soll schon mit Oldtimern über den Hof gefahren sein.

Schirftzug Gasthaus zum Adler