Kulinarisch wandern auf den DonauFelsenLäufen in Sigmaringen

In Sigmaringen ist genau richtig, wer Natur und Kulinarik mit dem Wohnmobil sucht. Spektakulär hat die Donau ihren Weg durch die Felsen der Schwäbischen Alb gegraben, die mächtig aus den Uferwäldern ragen. Ähnlich ursprünglich sind das Schmeien- und das Laucherttal. Durch diese Landschaft schlängeln sich die DonauFelsenLäufe, die fünf Premiumwanderwege Sigmaringens. Überragt wird die Stadt vom Hohenzollern-Schloss – vom Stellplatz hinter der Stadthalle eine fürstliche Kulisse! Und in der Stadt selbst kann man auf Wochenmärkten, in Gasthäusern und Cafés die Köstlichkeiten Sigmaringens entdecken.

DonauFelsenLäufe Premiumweg Sigmaringen

“Was für ein Canyon!”

Über Pfade hinauf zu überwältigenden Aussichtspunkten hoch oben auf den Felsen führen die DonauFelsenLäufe entlang der Flüsse durch sattgrüne Täler und dichte Wälder. Innehalten und Ruhe genießen heißt hier das einmalige Angebot für erholungssuchende Seelen. Kulinarische Spezialitäten kombiniert mit einer atemberaubenden Landschaft bekommen Genusswanderer auf den Premiumwanderwegen „DonauFelsenLäufe“. Die Tourist-Info organisiert kulinarische Wanderungen, bei denen es neben viel frischer Luft, die feinstaub-geplagten Lungen wie Champagner vorkommen mag, unterwegs eine leckere Verpflegung gibt. Zu Beginn der Wandersaison und im Herbst, wenn die Täler im Herbstlaub einen regelrechten Farbrausch erleben, finden die kuinarischen Wanderungen statt. Gäste werden dann vom erfahrenen Wanderführer Sven Schulze begleitet, der kurzweilige Erläuterungen zu geologischen und botanischen Besonderheiten sowie zur Kultur gibt. Kleine saisonale Leckerbissen machen den Wandertag zum exklusiven Erlebnis. So wird die wunderbare Landschaft und Natur wahrhaft vom Kopf bis in die Fußspitzen mit allen Sinnen genossen und aufgesogen.

Wandergruppe DonauFelsenLäufe Sigmaringen

Die Hohenzollerntorte

Eine weitere kulinarische Besonderheit in Sigmaringen ist die Hohenzollerntorte. Erfunden wurde die Torte von Konditormeister Konrad Huthmacher im Jahr 1961 anlässlich des 70. Geburtstages von Friedrich Viktor Fürst von Hohenzollern. Heute wird die Torte immer noch nach der Original Rezeptur im Café Seelos zubereitet – Tradition, die man schmeckt. Weitere Informationen zu den DonauFelsenLäufen und die Termine der kulinarischen Wanderungen kann man auf der Internetseite der Stadt oder bei der Tourist-Info erfahren.

Hohenzollerntorte