Die Junge Donau ist Biersüden: Topthema 500 Jahre Reinheitsgebot und regionale Brauereien

Bierglas in alter Gaststube

Artikelserie zur Bierkultur an der Jungen Donau und auf der Zollernalb

Frau an Hopfenranke

Biersommelière Verena Schreiber wirbt für die Vielfalt der Biergeschmäcker

Für viele Bierliebhaber ist die Sache klar: Tier des Jahres 2016 ist nicht der Kater, sondern der Zapfhahn und die beste Biersorte ist und bleibt das Freibier. Trotz der Freude über das 500jährige Jubiläum des Reinheitsgebotes bleibt das Brauen an der Jungen Donau und auf der Zollernalb eine bierernste und auch spannende, erlebnisreiche und genussvolle Angelegenheit. Es lohnt sich, ihr auf den Grund zu gehen. Es gibt zwischen Donaueschingen, Albstadt, Zwiefalten bis nach Ulm und Bayern viel zu erfahren aus den Geschichten der vergangenen Jahrhunderte rund ums Bierhandwerk und die heute lebendige Biervielfalt. Sie bereichert die Produkte, Gastronomien und Aktivitäten.

Den Titelhelden des Jahres, das bayerische Reinheitsgebot von 1516, sollte man in Ehren halten, aber auch nicht allzu hoch hängen. Denn bereits 24 Jahre zuvor wurde das schwäbische Reinheitsgebot verabschiedet: 1492 war die Einführung der Kehrwoche. Die Zutaten waren und sind: Bäsa, Kuddrschauffl, Schrubbr ond Oimr. Außerdem ist Bier nicht erst seit 500 Jahren in aller Munde, sondern seit über 15000 Jahren. Im ausgehenden Mittelalter gab es längst Bier und es ging im Reinheitsgebot eigentlich nur teilweise ums Bier. Entdecken Sie mit dem DonautalMagazin die Bierregion entlang des Europastromes in unserer Artikelserie:

“Die Junge Donau ist Biersüden”

Die Junge Donau, oder speziell das Freilichtmuseum in Neuhausen, ist Kulisse des zentralen Festen in Baden-Württemberg geworden: Bier500 und die Brauer mit Leib und Seele im Donaubierland. Ach, übrigens: wussten Sie, dass 2016 auch der Zapfhahn Geburtstag feiert? Dem NDR ist es einen Bericht wert: Herzlichen Glückwunsch: Der Zapfhahn wird 135!. Wir wünschen viel Freude beim Tierschutz und der Genussvielfalt an der Jungen Donau.

Fahren Sie mal hin – Brauereien sind Erlebnisorte

Das DonautalMagazin stellt Ihnen verschiedene regionale Brauereien vor, die Sie besuchen können: