Landgasthof Löwen Rast Landgasthaus zum Löwen, Rast: Regional mit ganzer Seele

Logo Naturpark-Wirte Obere Donau Der Biergarten von Edmund Knoll und seiner Familie ist im Sommer wie gemacht für einen Ausflug zum Vespern im Landgasthof. Denn nicht nur die Tische an der Sonne laden hierher ein, sondern auch die hausgemachten Seelen, das berühmte oberschwäbische Gebäck, das nach Allerseelen benannt ist und an barmherzige Speisungen erinnert.

Seelen im Löwen Rast

Im Löwen in Rast werden sie genauso wie das Bauernbrot im Haus nach einem eigenen Rezept gebacken und mit Schinken und Käse serviert. Selbstverständlich gibt es hier auch einen schmackhaften Wurstsalat. Aber auch die Hauptgerichte sind ganz der Regionalität verpflichtet. Ob Salat, Zander, Schweine- oder Rehmedaillons, ob Rostbraten, Pute oder Kalbsgeschnetzeltes: jedem Liebhaber der schwäbischen Küche geht hier das Herz auf. Ergänzt wird die Karte durch eine breite Auswahl an internationalen Weinen und den Bieren aus der Hirsch-Brauerei. In der Gaststube spürt man die Heimatverbundenheit der Familie, die den Gasthof bereits in der sechsten Generation in natürlicher, sympathischer Art betreibt. Das wissen auch die Künstler der Region zu schätzen, die gerne hier einkehren. Der Bekannteste dürfte Büchner-Preisträger Arnold Stadler sein, der in Rast lebt.

Saal im Löwen Rast