Naturpark-Wirte Obere Donau Die Naturpark-Wirte laden an die Obere Donau ein

Die Naturpark-Wirte Obere Donau gibt es zwar schon länger, doch seit 2018 stellt sich die Initiative neu auf. Das Bekenntis der Wirte zu Regionalität, Handwerk und frischer Küche steht nach wie vor an erster Stelle. Neu dagegen ist, dass sich alle Mitglieder der Gruppe als Schmeck den Süden-Gastronomen zertifizieren lassen. „Wir folgen damit dem Vorbild anderer Naturparke und bieten unseren Gästen eine neutrale Selbstkontrolle“ erklärt Armin Eha vom Restaurant Gutshof Käppeler in Beuron-Thiergarten.

Zwischen Erzeuger und Gast

Diese Perspektive vertreten auch seine Kollegen Helmut Gröner (Traube, Kreenheinstetten), Frieder Steinseifer (Sonne, Wurmlingen) und Edmund Knoll (Löwen, Rast). Ihr Ziel ist es, die Qualität der kulinarischen Region im Naturpark Obere Donau besser heraus zu stellen und gemeinsam zu vermarkten. Das heißt auch, Errungenschaften des Naturschutzes zu nutzen.

Logo Naturpark-Wirte Obere Donau Wie erkennt man die Naturpark-Wirte Obere Donau?

Ob ein Gasthaus Schmeck den Süden-zertifiziert ist und zu den Naturpark-Wirten Obere Donau gehört, erkennt man an Markenschilldern am Eingang und an den Löwen in der Speisekarte, mit denen die Schmeck den Süden-Gerichte gekennzeichnet werden. Die vier Naturpark-Wirte wollen nicht unter sich bleiben. „Nach der Aufbauphase setzen wir darauf, noch mehr Kollegen zu überzeugen, sich anzuschließen“, sagt Frieder Steinseifer dazu.

Armin Eha vom Restaurant Gutshof Käppeler gibt essen aus Die neu aufgestellten Naturpark-Wirte Obere Donau hatten auf dem Donausalon in der baden-württembergischen Landesvertretung in Berlin Gelegenheit, sich zu präsentieren.

Gemeinsame Vermarktung

Die Entwicklung einer gemeinsamen Marke soll in Zukunft durch konkrete Aktionen sichtbar werden. Dazu gehören auf jeder Karte ein „Naturpark-Wirte Teller“. Es handelt sich dabei um ein individuelles „Löwengericht“, das mit einem Getränk zum gleichen Preis in allen vier Restaurants angeboten wird. Ab Herbst 2018 wird es gemeinsame Themenwochen geben, bei denen die Naturpark-Wirte eine spezielle Karte anbieten, die in besonderer Weise aus Erzeugnissen des Naturparks gekocht werden. Präsenz zeigen wollen die Naturpark-Wirte auf Veranstaltungen, auf denen sie spezielle Proiererle und eigene Produkte anbieten.

Die Naturpark-Wirte im Einzelporträt und weitere Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.