HopfX Bräu Tuttlingen mit Alex HopfX Bräu, Tuttlingen

Alex Giammarinaro hat sich in seinem Haus eine kleine Brauerei eingerichtet und die ersten beiden Sorten seines Labels HopfX Bräu bereits im Ausschank des familieneigenen Betriebes La Siciliana’s Tagblatt.

Schloss SIgmaringen Brauerei Zoller-Hof Geschichte Brauerei Zoller-Hof, Sigmaringen: über Friedrich, Fritz, Frederick und Fred

1845: Die Brauerei Zoller-Hof wird gegründet Gerne denkt man bei Zoller-Hof an das Sigmaringer Schloss mit seiner imposanten Gestalt auf dem Donaufelsen und an die fürstliche Familie der Hohenzollern. Auch wenn man im guten Einvernehmen lebt und Zusammenhänge bestehen, war und ist die Brauerei Zoller-Hof ein Familienunternehmen, das seit 1845 eigene Wege zu gehen weiß. Ein Beispiel hierfür ist das […]

Adler Leibertingen CO0E9988 prn Adler Leibertingen: eine der ältesten ehemaligen Brauereiwirtschaften (1487)

Das Gasthaus Adler in Leibertingen ist bekannt für seine stilvolle Einrichtung, seine gute Küche und seine gepflegte Gastfreundschaft mit ihren genussreichen Einblicken. Wenig bekannt ist, dass es sich um einen der ursprünglichen Brauereigasthöfe aus dem Mittelalter handelt, die noch heute existieren. (W)Einblicke und Bierblicke Dort, wo sich heute das Café Augenblicke und der Restaurantkeller Weinblicke befinden, wurde bereits im Mittelalter […]

Der St. Galler Klosterplan Mittelalter. Mönche. Maische – Bier!

Die orangenen Felder markieren die Platzierung der Brauereien im St. Galler Klosterplan; Foto: Stiftsbibliothek St. Gallen Wer kennt sie nicht? Bierfilzlmönche mit dickem Wanst, Krug in der Hand und breitem Lächeln. „Flüssiges bricht das Fasten nicht“, lautet ein bekannter Fastenspruch. Bier hat(te) in Klöstern tatsächlich einen hohen Nährwert. Gleichzeitig war Bier oft auch deshalb so gesund, weil es mit dem […]

Reinheitsgebot DSC 1750 1516 und die Folgen: Das Reinheitsgebot

1516 / 500Jahre Reinheitsgebot Der Originaltext des Reinheitsgebotes Wir wöllen auch sonderlichen / das füran allenthalben in unsern Stetten / Märckthen / unnd auf dem Lannde / zu kainem Pier / merer Stückh / dann allain Gersten / Hopffen / und Wasser / genommen und gepraucht sölle werden. Natürlich fällt auf, dass nur drei statt vier Zutaten zugelassen wurden, deshalb […]