Der St. Galler Klosterplan Mittelalter. Mönche. Maische – Bier!

Die orangenen Felder markieren die Platzierung der Brauereien im St. Galler Klosterplan; Foto: Stiftsbibliothek St. Gallen Wer kennt sie nicht? Bierfilzlmönche mit dickem Wanst, Krug in der Hand und breitem Lächeln. „Flüssiges bricht das Fasten nicht“, lautet ein bekannter Fastenspruch. Bier hat(te) in Klöstern tatsächlich einen hohen Nährwert. Gleichzeitig war Bier oft auch deshalb so gesund, weil es mit dem […]

Reinheitsgebot DSC 1750 1516 und die Folgen: Das Reinheitsgebot

1516 / 500Jahre Reinheitsgebot Der Originaltext des Reinheitsgebotes Wir wöllen auch sonderlichen / das füran allenthalben in unsern Stetten / Märckthen / unnd auf dem Lannde / zu kainem Pier / merer Stückh / dann allain Gersten / Hopffen / und Wasser / genommen und gepraucht sölle werden. Natürlich fällt auf, dass nur drei statt vier Zutaten zugelassen wurden, deshalb […]

Kessel Urschwäbische Braukunst: Die Brauerei Blank in Zwiefaltendorf

Wer sich nach der guten, alten Zeit sehnt, denkt beim Bier vielleicht mit Wehmut an die kleine Hausbrauerei, die in jedem Dorf um die Ecke stand und wo man im familieneigenen Brauereigasthof wie zu Mutters Zeiten mit schwäbischer Küche verwöhnt wurde. Diese Sehnsüchte müssen nicht ungestillt bleiben…

1 2 3