Natur genießen mit Streuobstwiesen

Die Vermarktungsgenossenschaft des Naturparks Obere Donau (BODEG) wurde mit dem Umweltpreis der Sparkassenstiftung der Landesbank Kreissparkasse ausgezeichnet. Die Kurzbegründung auf der Urkunde lautet: „Kreative Streuobstprodukte für eine höhere Wertschöpfung aus heimischen Streuobstwiesen“. Dahinter steckt tatsächlich mehr, was man nicht nur am hervorragenden Naturpark Apfelsaft oder Apfelmost-Essig schmecken kann.

Schlagwerk in Höhle Der Donaubergland Höhlentag

“Süßer die Höhlen nie klingen”, könnte man den Höhlentag beschreiben, wenn der Installationskünstler Martin Bürck in der Kolbinger Höhle mit seinem Schlagwerk einen Klangteppich ausrollt. Viele weitere Geophänomene erhalten eine Sprache, wenn im Donaubergland zum Höhlentag einlädt.

Flüssiges aus Streuobst

Zwischen alkoholfreiem Hochgenuss und edlen Destillaten Was kann man mit Streuobst nicht alles anfangen? Der Direktverkauf von Früchten oder die Produktion von Säften lag und liegt nahe. Doch die Verflüssigung von Äpfeln, Birnen oder Kirschen hört bei den bekannteren Saftmarken noch lange nicht auf. Über viele Jahrzehnte und Generationen haben kreative Cleverle eine unerschöpfliche Palette an Getränken aller Art entwickelt: […]

1 2