Donauufer in Tuttlingen mit Skulptur Tuttlingen: Erholung und Kultur in der City

Spannend und entspannend: Die Donaupromenade

Immer für eine Überraschung gut

Die Tuttlinger Stadtvergnügen beginnen eigentlich schon beim Parken. Die zahlreichen und kostenfreien Stellplätze am Donaupark befinden sich direkt gegenüber der Innenstadt links der Donau. Wer hier seinen Wagen lässt, kann sofort abschalten. Denn am Donauufer beginnen bereits die schönen Wege mit ihren gepflegten Liegeplätzen inmitten von Kunstwerken. Dazu gehören nicht nur Skulpturen, sondern auch Gedichte, die in regelmäßigen Abständen Erbauliches für die Seele bereit halten. Spielplätze, Sportanlagen, das Erlebnisbad TuWass, Ruhezonen oder Bootsverleih – bestimmt ist für jeden etwas dabei. Wer es auf das leibliche Wohl abgesehen hat, wird ebenfalls nicht enttäuscht. Doch nicht genug mit dem Donaupark. Tuttlingen hat zum Thema Erholung noch einiges mehr zu bieten.

Ruine von unten

Die Ruine Honberg ist das historische Wahrzeichen der Donaustadt

Eingebettet in viel Natur liegt Tuttlingen direkt am Donauradwanderweg. Doch auch ohne Pedale bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, direkt vor der Türe eine erlebnisreiche Zeit zu verbringen.

Auf und Ab auf Donauwellen

Tuttlingen ist optimaler Ausgangspunkt, um beispielsweise die fünf neuen Premiumwanderwege Donauwellen zu entdecken. Wanderfreunde finden anspruchsvolle (Halb-)Tagestouren mit allen Schwierigkeitsgraden ins Donautal und auf die Schwäbische Alb. Ebenso finden Sie stadtnah Spazierwege um den Alltag hinter sich zu lassen und den Kopf frei zu machen.

Sie ist im Rechteck angelegt

Poträt

Carl Leonhard von Uber, der Stadtplaner des neuen Tuttlingen

Mittelalterliche Gassen mit Fachwerk finden sich in Tuttlingen nicht. Grund dafür ist der Stadtbrand von 1803, der die ganze mittelalterliche Kernstadt in Schutt und Asche legte. Der damalige Kurfürst und spätere König Friedrich I. ließ die Stadt von Landbaumeister Carl Leonhard von Uber (li.) komplett neu planen, d.h. konkret: die Kernstadt wurde in quadratischen Quartieren errichtet.

Zentrum für Kultur und Industrie

Auch in den Gastronomien der Stadt finden immer wieder kleine, aber feine Konzerte und Veranstaltungen statt.

Auch in den Gastronomien der Stadt finden immer wieder kleine, aber feine Konzerte und Veranstaltungen statt.

Heute genießt Tuttlingen den Ruf des Weltzentrums der Medizintechnik. Die Unternehmen bieten die wesentliche Lebensgrundlage für viele Menschen in der ganzen Region. Wie es dazu kam, kann in den städtischen Museen Fruchtkasten und Tuttlinger Haus nachverfolgt werden. Tuttlingen hat sich aber auch zum Zentrum für hervorragende Kunst- und Kulturangebote gemausert. Wer vom Donaupark über die Holzbrücke bei der Groß Bruck flaniert, stößt auf die Galerie der Stadt. Mehrmals jährlich lädt sie zu Ausstellungen mit renommierten Künstlern ein. Mitten in der großzügig angelegten Fußgängerzone findet sich die sehenswerte Stadtkirche im Jugendstil. Ein Bummel mit Einkehr kann im Kino oder bei einem Event in der Stadthalle seinen krönenden Abschluss finden.

Im Quellwasser

Badespaß und Entspannung bietet das Freizeitbad TuWass: Das 37 Grad warme Thermalwasser stammt aus einer Quelle und hat das Qualitätsniveau von Mineralwasser. Es gibt einen Strömungskanal, Planschbecken, Erlebnisrutschen, ein vielfältiges Saunaareal und vieles mehr für Groß und Klein. Das sind nur ein paar Gründe für eine Reise nach Tuttlingen.

City-Spaziergänge

Die Ruine Honberg ist nicht nur historisches Wahrzeichen, sondern auch Eventort und Naherholungsziel. Dazu gehören der Rundwanderweg mit dem Panoramablick auf die Stadt im Quadrat, Mittelalterfeste oder der weithin bekannte Honberg-Sommer, der jährlich Zigtausende auf den Tuttlinger Hausberg lockt. Und auch die eingemeindeten Dörfer haben ihre Reize.

Geheimtipp Ursental

Als Geheimtipp gilt das Ursental bei Nendingen. Mit der ganzen Familie bekommt man in und um diesen kleinen Talabschnitt Ruinen, Aussichtspunkte, Spielplätze und Grillstellen, um sich quasi vor der Haustüre erholen zu können. Ausführliche Wegbeschreibungen vom einfachen Spazierweg bis hin zum anspruchsvollen Premiumwanderweg gibt es bei der Tuttlinger Stadtverwaltung.