Vilshofen Donau Vilshofen: Die kleine Dreiflüssestadt im Herzen Niederbayerns

Vilshofen an der Donau liegt am Rande des südlichen Bayerischen Waldes, wo Vils und Wolfach in die Donau münden. Die Altstadt erhebt sich eng gebaut, unmittelbar ans Wasser gerückt, auf einer spitzen Landzunge zwischen Donau und Vils und zeigt sich vom Gegenufer dem Besucher wie eine auf dem Strom schwimmende Insel. Darüber thront der imposante doppeltürmige Klosterbau der Benediktinerabtei Schweiklberg.

Blick auf Vilshofen und die Abtei Schweiklberg Hoch über Vilshofen thront die Missionsabetei Schweiklberg

In der kleinen Dreiflüssestadt finden Besucher neben lukullischen Genüssen und vielen Sehenswürdigkeiten auch ein vielseitiges kulturelles Angebot. Kunstausstellungen, Vorträge, Events und musikalische Darbietungen finden die Anerkennung eines anspruchsvollen Publikums.

Joseph Groll

Heimat des Pils-Erfinders Joseph Groll: Kultur-Erlebniskeller BierUnterwelten

Den Meisten ist es unbekannt: Vilshofen ist die Heimatstadt des Braumeisters Joseph Groll, dem Erfinder des berühmten und beliebtesten Bierstils Pils. 1842 ging Joseph Groll nach Pilsen, um im Bürgerlichen Brauhaus zum ersten Mal „Pils“ zu brauen. Um der großen Diskrepanz zwischen der Bekanntheit des Bieres und der Unbekanntheit seines Schöpfers etwas entgegen zu setzen, wurden 2017 die BierUnterwelten eröffnet. Direkt am Stadtplatz in einem Felsenkeller mit einem jahrzehntelang vergessenen, 90 m langen Felsengang wurde ein einmaliger Ort der Braukultur eröffnet. Der restaurierte Ausstellungsraum präsentiert alles rund ums Bier, die Wirtshauskultur, die Stadtgeschichte und den berühmten Sohn der Stadt, Joseph Groll.

BierUnterwelten in Vilshofen Mit den BierUnterwelten hat Vilshofen einen kulinarischen Anziehungspunkt geschaffen.

Tipps: In Vilshofen gibt es mehrere Stellplätze für Wohnmobile. Der Flugplatz liegt direkt an der Donau mit Blick auf die Altstadt.