Paar in der Donau vor Wohnmobil Knaus Boxstar 540 Road 2be Unterwegs mit dem Wohnmobil im Tal der jungen Donau

Der Naturpark Obere Donau gehört zweifelsohne zu den schönsten Landschaften Deutschlands. Die Region rund um das Durchbruchstal der Donau ist wie gemacht für Fotografen, Naturliebhaber, Outdoor-Aktive, Kulturinteressierte und Genießer, die mit dem Wohnmobil reisen.

Freiheit unterwegs: Mit dem Wohnmobil ins Donautal

Seit Jahren hält der Trend ungebrochen an. Immer mehr Menschen begeistern sich fürs mobile Reisen, um unterwegs im 1001 Sterne-Hotel das eigene Bett dabei zu haben und sich außerhalb der sonstigen Behausung mit gewohnten und geliebten Gegenständen zu umgeben.

Wohnmobile sind auch für einen naturnahen und kulinarisch-kulturellen Trip entlang der Donau ideale Gefährte, um ein besonderes Stück Deutschland und Europa kennen zu lernen. Eine Reise an der jungen Donau lockt mit vielen überzeugenden Angeboten.

Einfach leben!

Es ist nicht nur der heimeliche Komfort, den die immer moderner ausgestattenen und für jedes Bedürfnis zugeschnittenen Fahrzeuge bieten. Reiseziele können fern pauschaler Buchungen nach Lust und Laune spontan angesteuert werden.

Für viele hat es einen befreienden Charakter, fern der Immobilien zu erleben, mit wie wenig man gut leben kann. Die Mobilisten-Szene profitiert auch von der gefühlt schlechten Sicherheitslage im Weltgeschehen.

Wohnmobil an der Donau bei Fridingen Bewegliche Wohnmobile wie der Ayers Rock passen in die ursprüngliche Landschaft des Durchbruchstals der Donau

An der Côte d’Azur des Mittelalters

Das schönste Abschnitt der Donau in Deutschland befindet sich zweifelsohne zwischen Sigmaringen und Tuttlingen. Hier begegnet man einer unheimlich schönen Vielfalt der Landschaft, Flora und Fauna im Naturpark Obere Donau. Auf den knapp 50 km Flussabschnitt befinden sich fast 100 Schlösser, Burgen und Ruinen.

Viele dieser imposanten Vesten waren Sommersitze, Lustschlösser oder Pestfluchtorte früherer Herrschaftsgeschlechter. Dieser Umstand hat dem Durchbruchstal der jungen Donau den Kosenamen “Côte d’Azur des Mittelalters” eingebracht.

Knaus Boxstar 540 Road 2be vor Felslandschaft Die Ruine “Gebrochen Gutenstein” ist eine von etwa 100 Burgen im Donautal

Ruine Dietfurt Um die Ruine Dietfurt ranken sich viele Geschichten.

Wandern mit Wohnmobil

Spektakulär ist das Donautal vor allem zwischen Fridingen und Inzigkofen, wo sich die Donau durch die Südwest-Ausläufer der Schwäbischen Alb gegraben hat. Im Naturschutzgebiet Stiegelesfels, wo es keine befestigten Straße im Donautal gibt, ist Teil des beliebten Wandergebiets auf der Südwestalb. Man kann dennoch auf einer bekiesten Straße von Fridingen her ins Tal einfahren und die schöne Felsenkulisse des engen Tals genießen.

Knaus Kastenwagen am Stiegelesfels Der Stiegelesfels ist Namesgeber für das gleichnmige Naturschutzgebiet bei Fridingen

Es gibt hier einige Gasthäuser zum Einkehren. Sei es in der Fridinger Altstadt, wo man in der Sonne oder im Scharf Eck einkehren kann oder außerhalb im Tal. Unterhalb des Stiegelesfels gibt es die Ziegelhütte, wo man deftig vespern kann. Wir fahren bis zur letzten Station, dem Jägerhaus, über das tourstory einen eigenen Artikel mit Wandertipps verfasst hat: Das Jägerhaus im Naturpark Obere Donau.

Blick ins Donautal Das Jägerhaus liegt unterhalb von Schloss Bronnen bei Fridingen

Schöne Wohnmobil-Stellplätze locken

Wenn man das Jägerhaus als kulinarisches Ziel mit dem Wohnmobil im Auge hat, sollte man sich eine Übernachtung auf dem Wohnmobilstellplatz im benachbarten Beuron überlegen. Von hier sind es nur wenige Kilometer ins Jägerhaus, das man noch dazu über einen schönen Rundweg durch das Liebfrauental und vorbei am Schloss Bronnen und der Bronnenhöhle erwandern kann. Der Rückweg führt durch das Donautal zurück zum Wohnmobil-Stellplatz.

Wohnmobilstellplatz Beuron Der WOhnmobilstellplatz in Beuron kostet 5.- Euro/Nacht und bietet Stromanschluss, aber keine V/E-Anlage (Stand Herbst 2018)

Von hier aus kann man auch eine einmalige Wandertour mit dem bezeichnenden Namen “Eichfelsen-Panorama” unternehmen. Man bekommt hier einmalige Aussichten über das Donautal, die mit dem berühmten Blick vom Eichfelsen zum Schloss Werenwag und der Burg Wildenstein gekrönt werden. Auf der Tour treffen wir uns mit Susanne. Die Seifenblasenkünstlerin verzaubert das sowieso schon schöne Tal noch einmal.

Blick vom Eichfelsen

Seifenblasenkünstlerin vor Wildenstein

Regionale Köstlichkeiten mit dem Wohnmobil erfahren

Der Käppeler Hof vom Rabenfels aus Regionale Gerichte gibt es im Restaurant Gutshof Käppeler. Der Käppeler Hof liegt eingebettet in eine Donauschleife.

Frau am Tisch Auch die Pianistin Henriette Gärtner schätzt die regionale Küche hier im Donautal

Natur erleben im Naturpark Obere Donau

Höhepunkt unserer Tour ist zweifelsohne eine kulinarische Aktion im Beuroner Ortsteil Hausen im Tal. Hier, wo die Donau im Sommer wenig Wasser hat und von rauhen Jurafelsen gesäumt wird, kann man am niedrigen Einstieg in Hausen im Tal tagsüber ein Lager aufbauen.

Aber bitte beachten: das Übernachten im Wohnmobil auf dem Parkplatz ist nicht gestattet. Wer Übernachtungstipps braucht, findet sie in dieser Liste mit Stellmöglichkeiten.

Im Schatten von Schloss Werenwag genießen wir den Sonnenuntergang im Indian Summer bei einem Abendessen mit schwäbischen Gerichten und regionalem Bier in der Donau.

Paar am Tisch in der Donau So machen Fotoshootings Spaß.

Im Talhof in Beuron-Langenbrunn gibt es einen komfortablen, naturnahen Stellplatz in einmaliger Lage an der Donau. Wohnmobilisten können die gepflegten Sanitäranlagen des Talhofs mitnutzen, auch gibt es hier eine V/E-Anlage.

Wohnmobile Der Stellplatz im Talhof

Städte entdecken mit dem Wohnmobil

Sigmaringen und Tuttlingen sind die zwei größeren Städte am schönsten Donauabschnitt in Deutschland. In Tuttlingen kann man vor allem einkaufen, Museen besuchen, in Cafés einkehren, im TuWass einen Wellnesstag verbringen oder den Honberg(-Sommer) besuchen.

Auf Wohnmobile wartet ein schöner Wohnmobil-Stellplatz direkt am Donauufer im Donaupark, so dass man mitten in der Stadt einen recht naturnahen Aufenthalt genießen kann. Besonders empfehlenswert ist Tuttlingen an Markttagen (Montag und Freitag).

Stellplatz Der Stellplatz in Tuttlingen liegt direkt am Donaupark

Burgruine Der Honberg ist der Hausberg der Tuttlinger

Marktstand in Tuttlingen Auf dem Markt in Tuttlingen gibt es viele kulinarische Köstlichkeiten zu entdecken.

Der Stellplatz in Sigmaringen ist an der Stadthalle, die fast direkt an der Donau liegt. Der Blick aufs Schloss verrät, dass die Innenstadt gut zu Fuß erreicht werden kann. Sigmaringen ist insbesondere für geschichtlich Interessierte ein lohnendes Ziel, in Fußnähe zum Stellplatz kann man aber auch das Freibad besuchen.

Schloss Sigmaringen Das Schloss Sigmaringen ist bis heute in Besitz der Hohenzollern-Familie

Knaus CUV in Sigmaringen In den Städten wie in Sigmaringen ist ein Kastenwagen wie der Knaus Boystar 540 ein flexibler Begleiter

Kompaktwunder Kastenwagen: Garanten für flexible Wohnmobile

Auch wenn es unter den Reisemobilen alle denkbaren und undenkbaren Ausbauten in Preisklassen von 30.000.- € bis 2,5 Mio. € gibt, so ist doch unumstritten, dass Kastenwägen die größtmögliche Flexibilität bieten. Zwischen 5,00 und 7,40 Metern Länge sind sie die Allrounder für Alltag, Familie, Transport, Business und die Urlaubsreise.

Und Kastenwägen sind die Garanten für die Erreichbarkeit der meisten Sehnsuchtsziele. Die Redaktion des Junge Donau Magazin ist regelmäßig mit kompakten Kastenwägen an der Donau unterwegs. Sie waren durch ihre Kompaktheit idealer Begleiter im Wechsel von Stadt und Land und der Vielfalt der Übernachtungsoptionen.

Für viele sind kompakte Wohnmobile auch deshalb ideale Basisgefährte, weil sie autonom nutzbar sind und Basis für Erweiterungen sein können. Dazu gehören Wohnwägen, Zeltanhänger oder (Vor-)Zelte oder auch immanente Ausbauten wie ein Klappdach, um zusätzliche Schlafplätze zu schaffen.

Kind schaut aus Luke im Wohnmobil Kinder fühlen sich in der heimelichen Atmosphäre in Wohnmobilen besonders wohl.

Paar mit Wohnmobil an der Donau Kompakte Wohnmobile sind ideal für Paare, die spontan und aktiv an der Donau genießen wollen.

Transparenzhinweis: Die Recherchen für diesen Artikel wurde dankenswerterweise von den Wohnmobil-Herstellern Knaus und Hymer durch Bereitstellung von Pressefahrzeugen unterstützt. Auf die Redaktion wurde kein Einfluss genommen.

Aufrufe: 3920